Was genau ist Hochzeitsfotografie offiziell, nicht nur in Flensburg?

Was versteht man unter...

Begriff: Hochzeitsfotografie

Was genau ist Hochzeitsfotografie offiziell, nicht nur in Flensburg?

Hochzeitsfotografie ist anlassbezogene Fotografie (manchmal als „Eventfotografie“ bezeichnet). Dem Anlass (Hochzeit) entsprechend kann die Hochzeitsfotografie Elemente der Porträtfotografie, der Reportagefotografie oder der Glamour-Fotografie enthalten. Generell hat Hochzeitsfotografie die Aufgabe, das Ereignis als angenehme Erinnerung zu fixieren.

Hochzeitsfotografie ist ein typischer Vertreter Inszenierter Fotografie. Der Grad der Inszenierung hängt von den Wünschen des Brautpaares und den Fähigkeiten des Fotografen ab.

  • Porträtfotografie: Natürlich wirkende Portraits in einer entspannten Umgebung (Studio, Park,…) sind typische Vertreter dafür.
  • Reportagefotografie: Der Hochzeitstag enthält viele zeremonielle Elemente (Trauung, Ringetausch, Essen,…). Das fotografische Begleiten dieses Ablaufes ist ein typischer Vertreter dafür.
  • Glamourfotografie: Ein Teil der Hochzeiten wird mit viel finanziellem Aufwand inszeniert. Teil dieser Inszenierung ist oft die Herstellung von Erinnerungsfotos mit viel Glamour. Der Unterschied zur (natürlich wirkenden) Portraitfotografie liegt im Zweck der Bildaussage: bei der Glamourfotografie soll - ähnlich wie bei der Beautyretusche - das Bild einem vorher festgelegten Schönheitsideal angenähert werden.

Die Grenzen zwischen allen Bereichen sind fließend.

Mehr Infos zu Hochzeitsfotografie und Hochzeitsfoto bei Foto Remmer in Flensburg

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Hochzeitsfotografie
 
» Zurück
Sie sind hier:  Was versteht man unter...  >>  Hochzeitsfotografie